Jonas Jeppesen wird ersetzt

+++Kacper Gomolski ersetzt Jonas Jeppesen am Sonntag als Nr. 2 der DMV White Tigers Diedenbergen+++

Wie schon angekündigt fehlt neben Kevin Wölbert auch Jonas Jeppesen am Sonntag. Durch eine Terminverschiebung in Polen kann Kacper Gomolski ins Team stoßen. Er hat sich gestern mit einem guten Rennen für das Finale der polnischen Meisterschaft qualifiziert. Anbei das Ergebnis und das Line-Up für das Finale der polnischen Meisterschaft.

Halbfinale Rawicz vom 12.06.2019

1. Adrian Miedziński – 13 (3,3,1,3,3)

2. Piotr Protasiewicz – 11 (2,3,2,3,1)

3. Adrian Cyfer – 11 (3,1,2,2,3)

4. Dominik Kubera – 10 (3,w,3,2,2)

5. Kacper Gomólski – 10 (2,1,3,2,2)

6. Przemysław Pawlicki – 9 (w,2,1,3,3)

Finale am 14.07.2019 in Leszno

1. Piotr Pawlicki (Fogo Unia Leszno)

2. Maciej Janowski (Betard Sparta Wrocław)

3. Janusz Kołodziej (Fogo Unia Leszno)

4. Bartosz Zmarzlik (truly.work Stal Gorzów)

5. Patryk Dudek (Stelmet Falubaz Zielona Góra)

6. Maksym Drabik (Betard Sparta Wrocław)

7. Wiktor Lampart (Speed Car Motor Lublin)

8. Norbert Kościuch (Get Well Toruń)

9. Adrian Miedziński (forBET Włókniarz Częstochowa)

10. Piotr Protasiewicz (Stelmet Falubaz Zielona Góra)

11. Przemysław Pawlicki (MRGARDEN GKM Grudziądz)

12. Dominik Kubera (Fogo Unia Leszno)

13. Kacper Gomólski (Zdunek Wybrzeże Gdańsk)

14. Krystian Pieszczek (Zdunek Wybrzeże Gdańsk)

15. Adrian Cyfer (Zdunek Wybrzeże Gdańsk)

16. Oskar Fajfer (Car Gwarant Start Gniezno)

Reserve:

Szymon Woźniak (truly.work Stal Gorzów)

Bartosz Smektała (Fogo Unia Leszno)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.