Schwere Aufgabe für die DMV Junior Tigers

Auswärtsrennen am kommenden Samstag 10.08.2019 auf dem Eichenring in Dohren.

Im dritten Rennen im Speedway Team Cup (STC) haben die DMV Junior White Tigers aus Diedenbergen eine schwere Aufgabe vor sich. Am Samstag reisen sie ins Emsland zum Speedwayteam Emsland des MSC Dohren.

Die Voraussetzungen auf der kleinsten Speedwaybahn in Deutschland (215 Meter) sind klar. Gegen die Gastgeber und die Cloppenburg Fighters wird es verdammt schwer zu punkten, denn beide Mannschaften haben Chancen die Meisterschaft zu gewinnen. So wird es zum Zweikampf mit dem „Wolfspack“ Wolfslake kommen. Diese haben in der Tabelle gegenüber den „jungen Tigern“ einen Vorsprung von einem Punkt. So gesehen stehen die Chancen nicht schlecht an den Brandenburger vorbeizuziehen. Möglich ist dies allemal, denn das Leistungsniveau der beiden Teams befindet sich auf einem Level.

Teamchef Andreas „Elvis“ Schumacher musste in der Aufstellung zaubern. Dustin Schultz fehlt aus beruflichen Gründen, Marcel Dachs fährt nach diversen Verletzungen in diesem Jahr kein Rennen mehr und Marc Leon Tebbe hat seine Stahlschuhe überraschend an den Nagel gehängt. So musste Schumacher mit Danny Maaßen einen Gastfahrer verpflichten, der jedoch in Diedenbergen kein Unbekannter. Des Weiteren stehen im Aufgebot: Julian Bielmeier, Marius Hillebrand und auf der 250er-Position Melf Ketelsen. Auch mit dieser Aufstellung ist es möglich den dritten Platz in Dohren zu gewinnen – mehr dürfte nicht zu erwarten sein. Motiviert sind die Jungs auf jeden Fall und auch der Teamchef wird das Notwendige dazu beitragen, dass es im Ergebnis ein offenes Rennen gibt.

Trainingsbeginn am Samstag ist um 16.30 Uhr und das erste Rennen wird um 18 Uhr gestartet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.